Dieses Stellenangebot wurde ausgeschrieben von:

Regierung von Niederbayern // Bundesweit

Für das Sachgebiet 52 „Wasserwirtschaft“ suchen wir zum
nächstmöglichen Zeitpunkt einen Dipl.-Ingenieur (m/w/d) oder Masterabsolventen (m/w/d) als Projektbetreuer (m/w/d)

Zur Betreuung des Modellprojekts „Nachhaltige und zukunftsweisende Entwicklung des Isarmündungsbereichs“ ist eine Projektstelle an der Regierung von Niederbayern befristet bis 31.12.2025 in Vollzeit eingerichtet.

Die Bayerische Staatsregierung hat sich im Zusammenhang mit dem Donauausbau für eine ökologische Optimierung von Ausbauvariante „A“ unter Wahrung der Ausbauziele für die Schifffahrt und des Hochwasserschutzes ausgesprochen. Ein zentraler Punkt der ökologischen Optimierung sind dabei auch das Aufzeigen und Um-setzen von Entwicklungsmöglichkeiten im Isarmündungsgebiet unter aktiver Einbeziehung von Land- und Forstwirtschaft unter Berücksichtigung der wasserwirtschaftlichen und naturschutzfachlichen Ziele sowie der Interessen der jeweiligen Akteure vor Ort.

Im Mittelpunkt des Modellprojektes steht daher die Erarbeitung eines umfassenden Gesamtkonzepts in enger Abstimmung mit Naturschutz, Land- und Forstwirtschaft, Fischerei, Schifffahrt und Wasserwirtschaft sowie den Kommunen. Dabei sollen sowohl die Maßnahmenvorschläge des vorliegenden ökologischen Entwicklungskonzeptes konkretisiert und eingearbeitet als auch weitere Ideen, Vorschläge und Empfehlungen für eine zukunftsweisende und nachhaltige Entwicklung ein-schließlich längerfristiger Perspektiven für die bestehenden land- und forstwirtschaftlichen Betriebe im Projektgebiet erarbeitet und umgesetzt werden.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:
• Erarbeitung eines abgestimmten Gesamtkonzepts, das die Belange der vier Fachrichtungen Naturschutz, Land-, Forst- und Wasserwirtschaft aufzeigt und in einem mit den jeweiligen Akteuren vor Ort abgestimmten ganzheitlichen, nachhaltigen Konzept zusammenführt
• Entwickeln von konkreten Maßnahmen- oder Projektvorschlägen unter Berücksichtigung vorhandener Nutzungen und Restriktionen
• Entwickeln von Vorschlägen für eine mittel- bis langfristige (Weiter-) Entwicklung bestehender bzw. neuer Förderprogramme oder -konditionen
• Organisation und Durchführung von Informationsveranstaltungen, Arbeits-kreisen, Workshops und Runden Tischen unter Einbindung der beteiligten Akteure und der vom Projekt Betroffenen
• Mitwirkung und Unterstützung bei Projektsteuerung und Projektorganisation

Wir erwarten:
• erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl. univ. oder Master) einer der Fachrichtungen Umweltingenieurwesen, Biologie, Land- oder Forstwirtschaft oder eines vergleichbaren Studiengangs
• einschlägige Erfahrungen möglichst in allen Fachrichtungen – insbesondere aber im Bereich Land- und Forstwirtschaft (sei es auf Grund der Ausbildung, der bisherigen Tätigkeit oder des persönlichen Hintergrunds)
• Teamfähigkeit, Verhandlungsgeschick, sicheres Auftreten sowie gewandte Ausdrucksweise in Wort und Schrift
• große Einsatzbereitschaft, hohe Belastbarkeit
• Bereitschaft zum öffentlichen Auftreten, z. B. im Rahmen von Informationsveranstaltungen
• Organisationsfähigkeit
• in außerordentlich hohem Maße selbstständiges und zielgerichtetes Arbeiten
• Bereitschaft zur Weiterqualifizierung und zu regelmäßigen Dienstreisen innerhalb des Regierungsbezirks
• gute EDV-Kenntnisse einschließlich GIS-Kenntnisse
• Führerschein Klasse B und uneingeschränkte Voraussetzungen für Außendiensteinsätze

Wir bieten:
• Einen befristeten Arbeitsvertrag bis 31.12.2025 nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
• Neben Vollzeitbeschäftigung (derzeit 40,1 Wochenstunden) ist auch Teilzeitbeschäftigung möglich, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben sichergestellt ist.
• Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TV-L

Die Stelle ist für eine Besetzung mit schwerbehinderten Menschen – uneingeschränkte Außendienstfähigkeit vorausgesetzt – grundsätzlich geeignet. Schwer-behinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte geben Sie die Schwerbehinderung im An-schreiben oder Lebenslauf an und fügen Sie einen Nachweis bei).
Die Gleichstellung aller Geschlechter ist für uns selbstverständlich. Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten (Art. 18 Abs 3 BayGlG) wird hingewiesen.

Nähere Auskünfte erteilen Herr Neudert, Tel. 0871/808-1442 (fachlich) oder
Frau Berndt, Tel. 0871/808-1158 (personalrechtlich).

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 11.10.2021. Bitte nutzen Sie dazu ausschließlich unser Online-Bewerbungsportal: https://regierung.niederbayern.bayern.de/service/stellenangebote/index.php


Für diesen Job bewerben



DATENSCHUTZ:
Auf dieser Website wird den Nutzern die Möglichkeit eingeräumt, sich auf die ausgeschriebenen Stellen zu bewerben.
Alle Informationen, die Sie über dieses Bewerbungsformular senden, werden direkt an den Arbeitgeber der ausgeschriebenen Stelle gesendet.
Die E-Mail wird direkt dem Arbeitgeber zugestellt - es erfolgen keine Weiterleitungen zu anderen Empfängern.
Das Jobportal Die Traumjobjäger fungiert hier als Vermittler zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber.
Die Traumjobjäger speichern nach Absenden Ihrer Bewerbung folgende Daten:
Datum, Uhrzeit und den Jobtitel auf den sich der Benutzer beworben hat.

* Ich habe verstanden. Datenschutz akzeptieren.